Sie sind hier: Startseite > ... > FakultätFächer und Einrichtungen > Professur für Alte Geschichte

Burkhard Meißner: Curriculum Vitae

23.8.1959 geb. in Flensburg

1978 Abitur (Altes Gymnasium, Flensburg), Wehrdienst

1979-1989 Studium: Geschichte, Philosophie, Slavistik, Gräzistik, Klassische Archäologie in Kiel,Tübingen, Oxford, Heidelberg; Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes. Magister Tübingen 1984; Promotion Heidelberg 1989

1989 Wissenschaftliche Hilfskraft Darmstadt. 1990-1991 Wissenschaftlicher Mitarbeiter Erlangen. Nebenberufliche Programmierprojekte und Erteilung von Unterricht im Violoncellospiel

1991-1992 Gastdozent Universität Rom I "La Sapienza"

1993-1997 Wissenschaftlicher Assistent (C1) Halle (Saale); 1996 Habilitation für Alte Geschichte; 1997 Christian-Wolff-Preis

1997-2003 Oberassistent (C2) Halle (Saale), Leiter der Papyrussammlung und der Münzsammlung; Professurvertretung und Lehraufträge in Bielefeld und Leipzig

2003-2004 Wissenschaftlicher Mitarbeiter Halle (Saale); 2004 apl. Prof. Halle (Saale)

2004 Professor (C4) Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr, Hamburg

2004+2006 Gerda Henkel Scholar and Visiting Associate Professor of Classics, Brown University, Providence, R.I., USA

Vorträge u.a. in Deutschland (Augsburg, Bochum, Bremen, Erfurt, Erlangen, Essen, Flensburg, Gießen, Halle, Hamburg, Kassel, Köln, Konstanz, Magdeburg, Mannheim, München, Oldenburg, Osnabrück, Rostock, Trier, Wittenberg, Würzburg); Frankreich (Grenoble); Georgien (Tbilissi); Griechenland (Marathon, Pyrgos); Großbritannien (Liverpool; Newcastle); Irland (Dublin); Italien (Rom); Kanada (Calgary, Montréal); Korea (Seoul, Chuncheon); Oesterreich (Innsbruck); Polen (Toruń, Wrocław/Breslau); Rußland (Санкт-Петербург); Schweiz (Basel/Augst); USA (Worcester, MA; Annapolis, MD; Schenectady, NY; Providence, RI; Charlottesville, VA); Zypern (Nicosia).

Weiteres: begeisterter Cellospieler, Oberstlt. d.R.

Portrait

Autor: Burkhard Meißner (E-MailBurkhard Meißner), letzte Änderung: 04.07.2016


URI: https://www2.hsu-hh.de/hisalt/meissner/meis_ind.htm, Druckdatum:04.07.2016